Cabinda


Beeindruckende Kultur und tiefer Regenwald

Die Enklave Cabinda liegt eingebettet in die Republik Kongo (Kinshasa) und den Kongo (Brazzaville).

 

Mitte des 15. Jahrhunderts erreichten portugiesische Entdecker die Mündung des Kongo, aber erst nachdem Portugal Mitte der 1920er Jahre die Grenzen Angolas endgültig ausgehandelt und das Territorium effektiv besetzt hatte, begann es, Cabinda als einen Teil dieser Kolonie zu behandeln.

 

Als sich in den 1950er Jahren in Angola der Widerstand gegen die Kolonialmacht Portugal zu formieren begann, bildeten sich auch in Cabinda anti-koloniale Gruppen, die allerdings ganz überwiegend eine von Angola getrennte Unabhängigkeit anstrebten.

Der Mayombe Wald ist einer der größten Wälder des afrikanischen Kontinents und ist bekannt für seine reiche Biodiversität. Wahrscheinlicher ist er der zweitgrößte Regenwald dieser Art auf der Welt und erstreckt sich über Angola, Kongo, Demokratische Republik Kongo und Gabun.

 

Auch die Kultur der einheimischen Bevölkerung die sich aus den Volksgruppen der N´Goyo, Kakongo und Loango´s zusammensetzt ist einzigartig. Besonders bekannt sind diese für ihre hervorragenden Holzarbeiten welche aus dem bekannten „Pau de Cabinda“ hergestellt werden. Die Einheimischen sind sehr verbunden mit ihrem Holz, was sich nicht nur im Kunsthandwerk wieder spiegelt. Verschiedenen Holzarten werden verschiedene Eigenschaften zugeschrieben und in der Medizin oder für rituelle Zwecke verwendet.


Tag 1



Wir verlassen Luanda sehr früh am Morgen um die Enklave Cabinda zu fliegen. Nach der Ankunft in Cabinda haben wir einen vielfältiges Tagesprogramm.

Bevor wir zum Lândana-Sumpf fahren, einem sehr schönen Ort für Vogelbeobachter mit seinen Flamingos und Pelikanen, lernen wir die Stadt Cabinda besser kennen.

Anschließend besuchen wir den Wald von Mayombe mit seiner einzigartigen Flora und Fauna.

 

Danach lassen wir den Abend in unserem Hotel ausklingen.


Tag 2



Heute besuchen wir den M´buco M´buadi, den Friedhof der Könige.

Anschließend besuchen wir die Sehenswürdigkeiten Largo 1º de Maio, Largo do Ambiente und die Kirche der Makellosen, bevor wir den faszinierenden Naturschatz, die Lagune Sassau-Zau mit dem Boot erkunden.

Auf dem städtischen Markt (Marcado de Cabassango) können Sie das berühmte Kunsthandwerk aus Cabinda erwerben, bevor wir zum Flughafen zurückkehren, um unseren Flug zurück nach Luanda zu erwischen. Die Ankunft ist für den Abend geplant.

Wenn Sie von Cabinda nach Kongo weiterreisen möchten, organisieren wir dies gerne für Sie.


Im Preis enthalten sind


Alle Transfers und Transporte, Kraftstoff, Fahrer, Verpflegung für Fahrer und Reiseleitung, Unterbringung für Fahrer und Reiseleitung

 

Hotel


Alle Mahlzeiten wie angegeben
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Mahlzeiten um typische angolanische Gerichte handelt
Wenn Sie eine spezielle Diät benötigen, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit

 

Getränke und Snacks im Fahrzeug

Reiseführer (englischsprachig)

 

Touren und Aktivitäten wie beschrieben

Alle Straßen- / Brückengebühren, Parkgebühren und Eintrittsgelder

 

Je nach Verfügbarkeit können auch spanische oder deutsche Touren angeboten werden

Nicht im Preis enthalten


Getränke (in Hotels, Restaurants usw.)

Wasser zu den Mahlzeiten ist inbegriffen

Trinkgelder (für Kellner, Hotelpersonal etc.)

Extras in den Hotels

Reiseversicherung

Visakosten und Antrag

Flüge von und nach Angola

Medizinische Versorgung

Und alle anderen Dinge, die nicht in der Reisebeschreibung erwähnt werden

Pure and Authentic Tourism Lda

Vila EcoCampo,

Morro Bento, 

Av. Pedro de Castro Van-Dúnem Loy nº76,

Luanda - Angola

E-mail:         Info@pa-angola-tourism.com

Web:             www.pa-angola-tourism.com

Tel:                (+244) 947 253 684

                         (+244) 949 613 990 (Whatsapp | Viber | WeChat | LINE)


Viator